Tarifrunde öffentlicher Dienst der Länder: Mehr Geld und sichere Jobs

Am 18. Januar ist der erste Verhandlungstermin!
ver.di fordert Verbesserungen im Gesamtvolumen von 6 Prozent für die rund eine Million Tarifbeschäftigten (800.000 Vollzeitstellen) und 40.000 Auszubildenden im öffentlichen Dienst der Länder (außer Hessen).

„Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst haben im Verhältnis zur
Tarifentwicklung in der Privatwirtschaft noch immer einen deutlichen
Nachholbedarf. Deshalb brauchen wir spürbare Gehaltserhöhungen.“
Frank Bsirske, ver.di-Vorsitzender

Mehr Infos ….

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s